Mittwoch, 15. Juli 2015

Garnier Fructis Kraft Zuwachs - BÄÄÄÄM!

Ihr Lieben,
Garnier Blogger Academy hat mir den Test der Garnier Fructis Kraftzuwachs Serie ermöglicht, das erste kräftigende Komplettprogramm für stärkeres und widerstandsfähigeres Haar, das ab Juli 2015 im Handel erhältlich ist.

Shampoo, Spülung, Kur und Serum sorgen für mehr Haar-Power für Mann und Frau. 

Da ich ja von der Garnier Fructis Schaden Löscher Seidige Versiegelung Creme-Kur schon so begeistert war, habe ich mich wirklich sehr darauf gefreut. 
Kraftzuwachs kann, glaube ich, jeder gut gebrauchen. Das Tolle daran ist ja auch, dass es für SIE und IHN ist, d.h. Platzersparnis im Bad. Jippie.

Getestet wurde auch unter erschwerten Bedingungen, nämlich im Urlaub, d.h. Sonne, Salzwasser, Sand, Hitze. Bessere Bedingungen gibt es ja kaum für den Härtetest. 
Außerdem habe ich, wie sonst nicht, die Haare fast täglich gewaschen, denn nach so einem Strandtag fühlen sich die Haare einfach  salzig,sandig und so gar nicht frisch an. Da muss dann natürlich fleißig gewaschen und gepflegt  werden. 
Mein Mann hat auch fleißig mitgetestet (er hatte auch nicht wirklich eine Wahl), da uns Kraftzuwachs  beiden nichts schadet. Unser Abfluss würde sich auch über weniger Haare freuen! 

Was wir von dem Komplettprogramm halten? Lest mehr:

Preis


  • Kraft Zuwachs Shampoo: 2,25€ (UVP) für 250ml
  • Kraft Zuwachs Spülung: 2,25€ (UVP) für 200ml
  • Kraft Zuwachs Kur: 3,95€ (UVP) für 300ml
  • Kraft Zuwachs Serum: 7,95€ (UVP) für 84ml


Das Serum (witzig finde ich auch hier, dass es 84ml sind, nicht 85, sondern 84 ;-) ) ist natürlich schon etwas kostspieliger. Auch die empfohlene Dauer macht das Ganze nicht günstiger, aber dazu nachher mehr. Shampoo, Spülung und Kur haben aber, wie ich finde, ein super Preis-Leistungs-Verhältnis. 


bevor wir zum Herstellerversprechen kommen, nochmal kurz die Schulbank drücken


  • Haare sind lange Hornfäden
  • Sie bestehen im Wesentlichen aus Keratin 
  • Haare in diesem Sinne kommen nur bei Säugetieren vor
  • Die Schleimhäute sind immer unbehaart. 
  • Mit wenigen Ausnahmen (Handflächen, Fingerinnenseiten, Fußsohlen, Brustwarzen, Lippenrot) ist die gesamte äußere Haut des Menschen behaart.
  • *Das Haar ist grob in drei Schichten aufgebaut: Cuticula, Cortex und Medulla.
  • Die äußerste Schicht (Cuticula bzw. Schuppenschicht) besteht aus flachen, verhornten, abgestorbenen Zellen (ähnlich einem Tannenzapfen) 
  • Die Schuppenschicht zeigt den Gesundheitszustand des Haares an
  • Beim gesunden Haar liegt die Schuppenschicht flach an. Das Licht wird optimal reflektiert --> gesunder Glanz des Haares. 
  • Alkalisches Milieu öffnet die Schuppen, saure Umgebung verschließt sie.

(Quelle: Wikipedia)


mit diesem Hintergrundwissen geht es jetzt zum Herstellerversprechen


• Stärkt das Haar
• Macht das Haar widerstandsfähiger
• Revitalisiert die Haarwurzel
• Stimuliert den natürlichen Haar-Erneuerungsprozess
• Frei von Parabenen

Das klingt ganz prima und kann ich alles sehr gut gebrauchen. 
Beim Duschen und Kämmen bleiben bei mir doch sehr viele Haare „hängen“. 
Da jeder Mensch täglich unterschiedlich viele Haare verliert (je nach Jahreszeit zwischen 20 und 200), ist es natürlich für den „Weniger-Verlierer“ nicht so unangenehm wie für den „Viel-Verlierer“. 
Aber egal ob viel oder wenig, Kraftzuwachs können wir alle gebrauchen.
Auch erwähnenswert finde ich, dass auf Parabene verzichtet wird. Klasse! 


Das Geheimnis

Die neue Serie Kraft nutzt eine Kombination aus Ceramiden und Aktiv-Frucht-Konzentrat, um das Haar aktiv zu stärken. 
Shampoo, Spülung & Kur kräftigen das Haar im Wachstum und machen es widerstandsfähiger, das dazugehörige Serum revitalisiert die Haarwurzel und stimuliert den natürlichen Erneuerungsprozess. Es enthält 5% Stemoxydine. 
Stemoxydine??!? Also auf Deutsch: Stemoxydine revitalisieren die Haarfollikel und verkürzt ihre Schlafphase, um den natürlichen Haarerneuerungsprozess zu stimulieren. 
Nach Wachsen der Haare kommt das Ausfallen, dann das Schlafen (der Wurzel, versteht sich) und schließlich kommt es dann zum Nachwachsen des Haares.
Die Wurzel soll also kürzer Schlafen. Ich wäre über so eine Maßnahme nicht sonderlich glücklich, denn mein Schlaf ist mir heilig, aber bei den Haaren scheint es Sinn zu machen. 


Inhaltsstoffe (nach codecheck.info bewertet)

Shampoo

empfehlenswert
Aqua,Cocamidopropyl Betaine, Sodium Chloride,Niacinamide, Sodium Benzoate, Sodium Hydroxide, Salicylic Acid, Linalool, 2-Oleamido-1,3-Octadecanediol, Pyrus Malus, Pyridoxine, Citric Acid, Citronellol

eingeschränkt empfehlenswert
Sodium Laureth Sulfate, Trideceth-6 und PPG-5-Ceteth-20 (Tenside, kritisch da PEG-basiert)
Glycol Distearate
Amodimethicone (silikonbasierter Farbstoff)
Guar Hydroxypropyltrimonium Chloride (Antistatikum)
Carbomer (Gelbildner, Rückstände von Lösemitteln)

Das Carbomer finde ich jetzt hier nicht wirklich prickelnd, und '''silikonbasiert''' ist natürlich auch nicht so toll, das kann ich aber noch verkraften.

weniger empfehlenswert
Cetrimonium Chloride (Konservierungsmittel; irritierend. --> bei mir ist dies nicht der Fall.)

nicht empfehlenswert 
Sodium Lauryl Sulfate (Tensid/ hautreinigend;irritierend --> auch hier trifft das bei mir nicht zu)

Im Großen und Ganzen finde ich die Inhaltsstoffe für ein Shampoo (da habe ich schon ganz anderes gesehen) okay.


Spülung

empfehlenswert
 Aqua, Cetyl Esters, Niacinamide, Saccharum officinarum Extract, Linalool, Isopropyl alcohol, 2-Oleamido-1.3-Octadecanediol, Pyrus Malus Extract / Apple Fruit Extract, Pyridoxine Hci, Citric Acid, Citronellol

eingeschränkt empfehlenswert
Behentrimonium Chloride
Trideceth-6 (PEG-basiert)
Chlorhexidine Digluconate (Halogenorganische Verbindung --> ist eine Gruppe von mehreren tausend Stoffen, die Brom, Jod oder (meist) Chlor enthalten. Viele gelten als allergieauslösend, manche erzeugen Krebs, fast alle reichern sich in der Umwelt an.)
Amodimethicone (silikonbasiert)

weniger empfehlenswert
Cetrimonium Chloride (irritierend)

Und Greenpeace warnt, in Cetearyl Alcohol kann Palmöl enthalten sein.

Da man  bei Chlorhexidine Digluconate nicht weiß, welche Stoffe alle enthalten sind (die Hersteller meist auch nicht), finde ich, dass Garnier da vielleicht reagieren und einen Ersatzstoff verwenden sollte. 
Ob Silikone jetzt sein müssen oder nicht, ist natürlich jedem selbst überlassen, sie belasten die Umwelt und vielleicht sollte Garnier auch da eine silikonfreie Version anbieten?!

Ansonsten finde ich die Inhaltsstoffe okay, da ich es mir nicht direkt auf die Haut schmiere, sondern „nur“ in die Haare, klar ist da auch eine Kopfhaut, aber die Spülung mache ich meist eh nur in die Spitzen.

Creme-Kur



empfehlenswert
Aqua, Stearyl Alcohol, Cetyl Esters, Niacinamide, Sodium Hydroxide, Phenoxyethanol,Candelilla Cera, Linalool, Isopropyl Alcohol, 2-Oleamido-1,3-Octadecanediol, 
Pyridoxine

eingeschränkt empfehlenswert
'''Behentrimonium Chloride''' (Antistatikum) 
'''Amodimethicone''' (silikonbasiert) 
'''Trideceth-6''' (PEG-basiert)
'''Propylene Glycol''' (Lösemittel)

Keine weniger eingeschränkten Inhaltsstoffe und noch toller keine nicht empfehlenswerten Inhaltsstoffe. 
Gut, über das Silikon lässt sich auch hier streiten, aber sonst '''überrascht mich das Ergebnis sehr positiv'''!


Aktivierendes Serum

empfehlenswert
Aqua/Water, Dienthyllutidinate,  Niacinamide, Saccharum Officinarum Extract, Camellia Sinensis Leaf Extract, Benzyl Alcohol, Linalool, 2-Oleamido-1.3-Octadecanediol, Pyrus Malus Extract, Apple Fruit Extract, Pyridoxyne HCI, Geraniol, Citric Acid, Citrus Medica Limonum Peel Extract

eingeschränkt empfehlenswert
Amyl Cinnamal (potentes Allergen, nur für Duftstoffallergiker von Bedeutung)

nicht bewertet
Hexyl Cinnamal

Und das finde ich ein '''richtig tolles Ergebnis''' und das hat mich sehr überrascht. 
Nur empfehlenswerte Inhaltsstoffe, ein Inhaltsstoff der für Duftstoffallergiker von Bedeutung ist. PRIMA. 
Vor allem, da ich das Serum ja auch direkt auf die Kopfhaut auftrage, bin ich von den Inhaltsstoffen sehr angetan.


Ergiebigkeit/ Haltbarkeit

Shampoo

Das Shampoo ist nach Anbruch 12 Monate haltbar, das wird unser Shampoo niemals schaffen. Ein bisschen ist daran auch Garnier Schuld. Denn, wie ich finde ein großes Manko, die Öffnung der Shampooflasche ist viel zu groß. Mein Mann hatte bei der ersten Anwendung gefühlt die halbe Flasche auf der Hand, da er das so schwungvoll wie sein anderes Shampoo verwendet hat. 
Schimpfe hat er dann auch noch von mir bekommen, wobei er nicht wirklich etwas dafür konnte. 
Ich habe dann direkt nachgemessen, die Öffnung ist tatsächlich 0,6 cm groß. Da das Shampoo eben doch etwas flüssiger ist (wie die meisten Shampoos) finde ich das nicht sehr verbraucherorientiert. Denn mein Mann braucht z.B. für sein sehr kurzes Haar nur eine sehr kleine Menge, die er aber so gar nicht aus der Flasche herauskommt, es kommt automatisch mehr heraus. 
Gut für Garnier, da die Shampooflasche schneller leer ist, schlecht für den Verbraucher und vor allem auch für den sparsamen Verbraucher. 
Das müsste Fructis dringend ändern!!! (generell bei Garnier Fructis Shampoos)
Wenn es einem denn gelingt, braucht man aber wirklich nur eine kleine Menge, es schäumt auch schön und benetzt das ganze Haar. 


Spülung

Die Spülung ist nach Anbruch auch 12 Monate haltbar. Die Öffnung hat zwar auch einen Durchmesser von 0,5 cm, aber da die Spülung doch „dickflüssiger“ ist, wie es Spülungen im Allgemeinen sind, kann ich dies besser dosieren. Und nicht Garnier. Allerdings komme ich mit meinem schulterlangen Haar nicht sonderlich weit, da man ja doch einiges an so einer Spülung braucht um das ganze Haar zu benetzen, den Ansatz lasse ich immer aus und gebe die Spülung nur in die Haarlängen.


Creme-Kur

Die Creme-Kur ist auch nach Anbruch 12 Monate haltbar und doch recht ergiebig, da man diese ja nicht bei jeder Haarwäsche anwendet. Man soll die Kur großzügig im Haar verteilen und einmassieren. Das großzügig ist ja irgendwie auch Auslegungssache und ich weiß nie so richtig, wie viel Kur ich wirklich auftragen soll. Ich habe mich für 2 walnussgroße Portionen entschieden und fahre damit auch ganz gut. 


Serum

Ja und nun zum Serum. Das ist so eine Sache für sich. Nach Anbruch 18 Monate haltbar. Nun ja, da musste ich ein wenig schmunzeln. Denn die 84ml (nicht 83, und auch nicht 85, nein 84) reichen für genau tatatatataaaa 14 Tage bei täglicher Anwendung von den empfohlenen 6ml. Hier erklären sich dann auch die 84ml. Ok, allerdings steht dabei, dass man die Kur in einem Zeitraum von 90 Tagen anwenden soll. Das fand ich dann irgendwie, naja, sagen wir mal, "krass". 1 Packung reicht für 14 Tage, also 14 Tage = 7,95€. Dann habe ich meine mathematischen Fähigkeiten spielen lassen, 1 Tag bzw. eine Anwendung kostet ~0,56 €. Da ich das Ganze 90 Tage anwenden soll sind wir hier bei ~51 €, was ich dann doch sehr viel finde. Klar, 60 Cent am Tag für tolle Haare ist nicht die Welt, und auf 3 Monate gerechnet ja irgendwie erschwinglich, aber 51€ und dann nicht mal wissen, ob es was nützt finde ich zu viel. Also hier würde ich mir wünschen, dass das Serum zu einem erschwinglicheren Preis angeboten werden würde, dann wäre es, denke ich, auch für die breite Masse attraktiver. 
Denn wenn ich mir vorstelle in der Drogerie gibt es das Serum in der Größe, in der es angewendet werden sollte (also 504ml, ich hoffe ich habe mich nicht verrechnet) und da steht dann auf dem Preisetikett ~51€, ich denke das würden die wenigsten kaufen. Oder?


Anwendung

Wichtig ist bei mir ja auch immer, dass es flott geht. Im Alltag bleibt wenig Zeit für Pflege-Marathons und aufwändige Anwendungen. 
Außerdem finde ich es sehr nervig, wenn ich eine Spülung oder Kur ewig einwirken lassen muss. 
Das Shampoo wird sanft ins nasse Haar einmassiert und dann ausgespült, es verteilt sich ganz wunderbar (wichtig: das Haar davor gut befeuchten!), schäumt schön und tut was es soll, das Haar reinigen. Nach der erste Anwendung unter Extrembedingungen (Salzwasser, Sonne, Sand) hatte sich das Haar sehr rau angefühlt, das war aber beim zweiten Mal nicht mehr. Mein Mann war nach der ersten einfachen Anwendung auch sehr angetan, vor allem von dem tollen fruchtigen Duft. Gut bei dünnen kurzen Männerhaaren muss das Shampoo nicht so viel leisten wie bei längerem, sehr dickem Haar, aber auch bei mir hat es wunderbar gereinigt.

Die Spülung wird genauso ins nasse Haar einmassiert und ausgespült – ohne Einwirkzeit (kann man natürlich trotzdem machen). 
Geht schnell, duftet auch phänomenal fruchtig, lässt sich aber, wie generell Spülungen, nicht so einfach ins Haar einmassieren. Hier wird doch etwas mehr Zeit benötigt. Vor allem für längeres Haar.

Die Kur ist von der Konsistenz nicht so dickflüssig wie die Spülung und kann problemlos einmassiert werden. 3 Minuten sollte es einwirken. Auf dem Tiegel ist aber auch eine „Uhr“ abgebildet mit „einer Minute“, d.h. ich gehe davon aus, dass es auch, wenn es mal schnell gehen muss, weniger sein darf. Die wenigstens haben ja auch eine Uhr in der Dusche, das macht man meist ja nach Gefühl.

Das Serum ist in der Anwendung sehr einfach, kann auf trockenem oder handtuchtrockenem Haar angewendet werden, direkt morgens oder vor der Nachtruhe. 
Es wird in Zickzackform auf die Kopfhaut aufgetragen und dann auf der gesamten Kopfhaut verteilt. 
Danach wird es sanft in die Kopfhaut einmassiert und nicht ausgespült. Die Maßeinheiten an der Flasche zeigen außerdem die tägliche Dosis an. 
Das Geniale an diesem Serum ist, dass es so schön kühlt. Gerade jetzt im Sommer total angenehm. Aber ob es jetzt so wirkt, wie es wirken soll, kann ich als Nicht-Chemikerin nicht beurteilen. Auch war der Testzeitraum von zwei Wochen wohl nicht ausreichend um ein endgültiges Fazit zu ziehen.

Natürlich kann auch jedes Produkt für sich einzeln verwendet werden, aber empfohlen ist es natürlich immer das komplette Set zu verwenden. (Das ist logischer Weise bei jedem Hersteller so, ich denke aber, gerade was den Duft angeht, ist es auch sinnvoll, denn sonst hat man da ja eine Party voll unterschiedlichster Düfte auf dem Kopf.

Ergebnis

Ja wie ist denn jetzt das Ergebnis der Haare?

Also erst mal muss ich sagen, dass der Duft der Haare nach Anwendung des kompletten Programmes wirklich sensationell ist. Es riecht total fruchtig, der typische Fructis-Duft eben. 
Also inzwischen könnte ich mich da echt reinlegen. 
Die Haare riechen auch am 2.Tag nach der Haarwäsche noch total angenehm und sauber, nicht mehr in der Intensität wie am ersten Tag, aber immer noch intensiv und vor allem frisch. 


Und wie sehen die Haare aus? 

Also ich muss ehrlich sagen, dass meine Haare seit der Anwendung des Programmes mehr glänzen und auch gesünder aussehen. 
Bei den kurzen Haaren meines Mannes ist es ebenso. Das hat mich doch positiv überrascht. 
Ich hatte davor teilweise strohiges Haar (sehr dickes Haar) und geglänzt hat da auch nicht wirklich etwas. Ich dachte meine Haare sind ein hoffnungsloser Fall und bei meinen Haaren funktioniert das eh nicht. Da wurde ich jetzt eines besseren belehrt. Also die Optik der Haare verbessert sich definitiv ins Positive.


Und wie fühlen sich die Haare an?

Die Haare meines Mannes und meine Haare fühlen sich sehr weich an, aber dennoch griffig.  Ein neues Haargefühl. 
Ich erwische mich auch des Öfteren, dass ich einfach mal durch mein Haar fahre, weil es sich eben echt toll anfühlt. 
Also es sieht nicht nur toll aus sondern fühlt sich auch toll an.


Und wie ist es mit dem Kraft Zuwachs?

Also ich muss wirklich sagen, dass sich meine Haare nicht nur toll anfühlen, sondern auch fest. Trotzdem verliert man natürlich Haare, also man sollte jetzt nicht davon ausgehen, dass der Abfluss in Zukunft haarfrei ist und die Bürste aussieht wie neu, das Verlieren von 20 – 200 Haaren am Tag ist ja auch normal. ABER ich habe in der Tat das Gefühl, dass es bei mir weniger geworden sind. Man merkt das ja beim Fegen und auch in der Bürste. Natürlich weiß man jetzt nicht, ob ich Jahreszeiten bedingt mein „Winterfell“ eben schon abgeworfen habe und das „Sommerhaar“ nun prinzipiell weniger Haare verliert oder ob die Wirkung der "Kraft Zuwachs Serie" eingetreten ist, aber ich bin von der Serie so begeistert, dass ich diese weiterhin anwenden werde!
Nur das Serum werde ich weglassen, da ich es sehr teuer finde und nicht beurteilen kann, ob das wirklich so funktioniert. 
Ich denke aber, dass ich durch Shampoo, Spülung und Kur ausreichend Kraft Zuwachs bekomme.

Alles in allem bin ich total begeistert und kann euch das Set wärmstens ans Herz legen. Die Haare duften unglaublich gut und frisch, fühlen sich toll an und glänzen sehr schön. Garnier Fructis hat einen Fan mehr.

#KraftZuwachs #IlovemyHair #GarnierFructis #PowerohneEnde #derDuuuuhuuuft #fantastico

1 Kommentar: