Mittwoch, 12. August 2015

Bäääm: Eine Pflegedusche mit ausschließlich empfehlenswerten Inhaltsstoffen!

Wie schon angekündigt, bin ich neulich losgezogen und habe mir die WELEDA Mandel Sensitiv Pflegedusche gegönnt, da ich ja die Granatapfel Schönheitsdusche leider nicht vertragen habe. 
Die Sensitiv Dusche ist neu im Sortiment und genau für so Sensibelchen wie mich gemacht. 
Ich habe mich ja etwas mit der Weleda AG, die ihren Sitz in der Schweiz hat und von Dr. Rudolf Steiner gegründet wurde, beschäftigt und muss sagen, dass mir das Motto „Im Einklang mit Mensch und Natur“ und die anthroposophische Unternehmensphilosophie sehr zusagen
Bis dato hat mich, ehrlich gesagt, der Preis der Weleda Produkte abgeschreckt. Doch wenn man sich etwas mit der Marke beschäftigt, ist dieser durchaus gerechtfertigt, denn die Inhaltsstoffe sind überwiegend gut und unbedenklich. 
Der Trend geht bei mir absolut zur Naturkosmetik, seitdem ich mich näher mit dem Thema Inhaltsstoffen beschäftige.
Und wie die Pflegedusche gefällt? Lest mehr:

NaTrue und Naturkosmetik, was bedeutet das genau?

In der heutigen Zeit voller Siegel blickt der Verbraucher nur noch selten durch. 
Hier eine kurze Aufklärung:
NaTrue = eine internationale Naturkosmetikvertretung, die im Jahr 2008 von folgenden Unternehmen gegründet wurde: Logocos, Laverana, Santaverde, Primavera, ,Wala (Dr. Hauschka) und Weleda.( Inzwischen sind es ca. 220 Unternehmen, die das Zertifikat NaTrue haben.) 
Der Grund dieses Zusammenschlusses: Den Unternehmen gingen die Kriterien des BDIH nicht weit genug. (BDIH= Bundesverband der Industrie- und Handelsunternehmen für Arzneimittel, Reformwaren, Nahrungsergänzungsmittel und kosmetische Mittel e.V.) 


NaTrue vergibt NaTrue-Naturkosmetik-Siegel in drei Kategorien:
  • 1. Naturkosmetik (entspricht den Kriterien des BDIH).
  • 2. Naturkosmetik mit Bio-Anteil
  • 3. Biokosmetik

Eine tolle Sache, wie ich finde.
Bei der Sensitiv Dusche handelt es sich, nachdem ich bei WELEDA nachgefragt habe, um die zweite Kategorie: Naturkosmetik mit Bio-Anteil. Die MANDEL Sensitiv Pflegelotion z.B. ist Biokosmetik.

Und warum werden Unterschiede gemacht?

„Wir setzen in unserer Naturkosmetik - soweit möglich - Naturstoffe und Rohstoffe aus dem eigenen biologisch-dynamisch bewirtschafteten Heilpflanzengarten, kontrolliert-biologischem Anbau oder aus kontrollierter Wildsammlung ein. Einige Rohstoffe, wie z.B. Sesamöl, Jojobaöl, Sonnenblumenöl, Ringelblume und Kamille setzen wir immer aus kontrolliert-biologischem Anbau ein. Andere Rohstoffe, wie z.B. das Mandelöl, benötigen wir in sehr großen Mengen, so dass wir sie nicht in ausreichender Menge aus kontrolliert-biologischem Anbau beziehen können.“

Das macht natürlich Sinn.
Neben dieser ausführlichen Antwort, habe ich dann eine Übersicht geschickt bekommen, welche Produkte von Weleda der Kategorie 1, der Kategorie 2 oder der Kategorie 3 angehören. Wer Interesse an der Liste hat, darf sich gerne bei mir melden, ich schicke sie euch gerne zu. 

Inhaltsstoffe

Wasser , Mandelöl , Alkohol , Glyzerin , Zuckertensid , waschaktive Aminosäure, Sheabutter , Carrageenan , Zitronensäure , Xanthan, Mischung natürlicher ätherischer Öle 
Mandelöl ist übrigens sehr hautfreundlich, gerade bei empfindlicher und trockener Haut und enthält einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren, wie Öl- und Linolsäure.

Bewertung der Inhaltsstoffe nach Codecheck

Und siehe da: Ich bin begeistert. Das erste Duschgel, das ich besitze, welches nur empfehlenswerte Inhaltsstoffe enthält! 
Da feiere ich jetzt erst mal eine Party ;-) Wer feiert mit?

Herstellerversprechen bzw. Philosophie

„Sanfte Pflege für reizempfindliche Haut. Die Mandel Sensitiv Pflegedusche ist optimal auf die Bedürfnisse sensibler Haut abgestimmt. Milde Tenside auf pflanzlicher Basis reinigen die Haut besonders sanft, hochwertiges Bio-Mandelöl und Sheabutter wirken rückfettend und helfen bei der Regulation der natürlichen Feuchtigkeitsbalance. Freuen Sie sich auf ein zartes und geschmeidiges Hautgefühl. Hautverträglichkeit und Wirksamkeit klinisch getestet und dermatologisch bestätigt.“ 
(Quelle: http://www.weleda.de/produkt/m/mandel-sensitiv-pflegedusche)
Zertifizierte Naturkosmetik.
• Frei von synthetischen Farb-, Duft- und Konservierungsstoffen.
• Frei von Rohstoffen auf Mineralölbasis.
Und ich muss sagen, hier hat Weleda nicht zu viel versprochen!

Haltbarkeit/Ergiebigkeit

Die Dusche hat eine individuelle Haltbarkeit, die auf der Prägung der Dusche sichtbar ist, in meinem Fall bis 2017. Das schaffe ich. Die Ergiebigkeit ist ok, allerdings habe ich das Gefühl, dass ich sehr viel Duschgel pro Duschvorgang brauche. Also mehr als sonst.

Konsistenz, Duft und Gefühl auf der Haut

Die Dusche hat eine schöne weiße Farbe und ist eine flüssigere Milch. Also schnell einseifen, damit nichts runtertropft. Einseifen ist gut, also schäumen tut es überhaupt nicht, da es ja eine Art Milch ist, wahrscheinlich auch, damit die pflegenden Inhaltsstoffe richtig einziehen können?!? Da es ja nicht nur reinigt sondern auch pflegt.
Der Duft ist Bombe ;-) Es riecht nicht nach Marzipan, wie von mir befürchtet, sondern einfach leicht nach Mandel, unaufdringlich, frisch und dezent. Ein unaufgeregter, aber sehr angenehmer Duft.
Ja, das Einseifen gestaltet sich aber in der Tat etwas schwierig. Da es nicht schäumt und nicht so einfach verteilen lässt, brauche ich ungewöhnlich viel von dem Duschgel um meinen kompletten Körper damit zu benetzen. 
Man hat auch ständig das Gefühl, man muss nochmal Duschgel nehmen, da es nicht genug ist. 
Vielleicht ist man da auch zu verwöhnt von den schäumenden synthetischen Duschgels, die einem ja durch das Schäumen suggerieren, dass es reinigt (ähnlich wie beim Shampoo) und man automatisch weniger nimmt. Also ich denke, das ist dann auch eine Gewöhnungssache, am Anfang aber durchaus irritierend. 

Man hat auch nicht so explizit dieses „ich bin jetzt sauber-Gefühl“, da der Schaum irgendwie fehlt. Aber vielleicht entsteht dieser Eindruck auch durch die gleichzeitig pflegenden Inhaltsstoffe. Ich werde das weiter beobachten, in wie weit sich meine Haut und mein Gehirn da umstellen können.

Verträglichkeit

Die Verträglichkeit ist exzellent. Kein Kratzen, kein Jucken und keine Rötungen. Trocken fühlt sich die Haut auch nicht an, da sie ja beim Duschen gleichzeitig gepflegt wird. Menschen mit empfindlicher Haut kann ich diese Pflegedusche sehr ans Herz legen.

Fazit

Tolle Pflegedusche, die sehr gut verträglich aber auf der Haut noch etwas ungewohnt ist. Da dies aber absolut subjektiv ist und man sich da, denke ich, einfach umstellen muss, wenn man eben auf Naturkosmetik ausweicht, vergebe ich die volle Punktzahl: 5 von 5 Sterne.
Allerdings fände ich es schön, wenn es das Duschgel auch in einem Glasflakon gäbe. Plastik haben wir genug um uns herum und inzwischen auch in uns. Unserer Gesundheit und unserer Umwelt zu liebe, das wäre doch mal was, oder?! Vielleicht auch ein Glasflakon, den man wieder befüllen kann?!? Oder der schick aussieht, so dass man ihn als Vase verwenden kann? Ihr seht, meiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, vor allem wenn es um das Vermeiden von Plastik geht. WELEDA könnte da doch Vorreiter sein, oder?!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen