Mittwoch, 26. August 2015

Paul, da musst du aber noch ein bisschen nachbessern!

Ihr Lieben,
#jolietesterin lädt zum Testen ein, ich darf dabei sein und habe den Paul Mitchell 
flexible style Sculpting Foam auf Herz und Nieren getestet. 
Bisher kannte ich keine Produkte von Paul Mitchell, da ich es für eine überteuerte Friseurmarke hielt. In Betracht dessen, was da dann doch für Inhaltsstoffe enthalten sind, wundert es mich umso mehr, wie man für so viele bedenkliche Inhaltsstoffe im Endprodukt so viel Geld verlangen kann. Big Dislike! Aber dazu mehr:

Hersteller

John Paul Mitchell Systems
(USA) P.O. Box 10597
Beverly Hills, CA 90213-3597
OK, vielleicht erklärt sich der Preis im Firmensitz ;-) Beverly Hills ist ja nicht die günstigste Wohngegend.

Preis

59ml kosten sage und schreibe 9,70 € (Hagel-shop.de, Stand 25.8.2015). Das sind also für 100ml 16,44€. Wie ich finde, ist das sehr teuer. Nur weil es eine exklusive Friseur-Marke ist?!? Man weiß es nicht.

Inhaltsstoffe

Aqua (e), Polyquaternium-11(we), Isobutane (ne), Propane (we), Panthenol (e), Algae Extract (e), Simmondsia Chinensis Leaf Extract (nb), Aloe Barbadensis Leaf Extract (e), Anthemis Nobilis Flower Extract (e), Rosmarinus Offinialis Leaf Extract (e), DMDM Hydantoin (ne), Oleth-20 (ee), Propylene Glycol (ee), Polysorbate 20 (ee),Cetyl Alcohol (e), Stearyl Alcohol (e), Cocamidopropyl Betaine (e), Iodopropynyl Butylcarbamate (ee), Phenoxyethanol (e), Glycerin (e), Wheatgermamidopropyl Ethyldimonium Ethosulfate (ee), Bisamino PEG/PPG-41/3 Aminoethyl PG Propyl Dimethicone (we), PEG-12 (ee), Dimethicone (we), Parfum (Fragrance) (nE), Benzyl Alcohol (e),Coumarin (we)

e = empfehlenswert
ee= eingeschränkt empfehlenswert
we = weniger empfehlenswert
ne = nicht empfehlenswert
nb = nicht bewertet
nE = nur Einzelfallbewertung möglich

12 der Inhaltsstoffe sind empfehlenswert. 
Toll. Darunter Wasser, Algen, Aloe Vera, Römische Kamille, Hennastrauch, Zitronensäure u.a.
6 der Inhaltsstoffe sind eingeschränkt empfehlenswert. 
Darunter Emulgatoren und Lösemittel, die allergisierend wirken und die Haut durchlässig machen können.
5 der Inhaltsstoffe sind weniger empfehlenswert.
Polyquaternium-11, Antistatikum, für Naturkosmetik nicht geeignet
Propane, entzündlich
Dimethicone, Silikonöl, umweltrelevant, schwer abbaubar
Cetrimonium Bromide, irritierend
Coumarin, Duftstoff, Allergen

2 der Inhaltsstoffe sind nicht empfehlenswert.
Isobutane, Treibgas, laut Gefahrstoffverordnung hochentzündlich, krebserzeugend Kategorie 2
Dmdm Hydantoin, Konservierungsmittel, kann im Produkt/in der Haut Formaldehyd freisetzen. Formaldehyd ist ein stechend riechendes Gas, das schon in geringen Mengen die Schleimhäute reizt, Allergien auslösen kann und krebsverdächtig ist.

Ehrlich gesagt habe ich für den Preis des Produktes qualitativ hochwertigere und nicht ganz so gefährdende Inhaltsstoffe vermutet, wurde aber eines besseren belehrt. 

Dmdm Hydantoin fand ich doch irgendwie erschreckend! 
Dabei hat es mit den pflanzlichen Inhaltsstoffen so gut angefangen. 
Klar ist ein bedenklicher Inhaltsstoff auf dem Haar nicht so schlimm wie direkt auf der Haut (Cremes etc.), aber dennoch haben wir eine Kopfhaut. 
Somit kann ich das Produkt nicht mehr mit gutem Gewissen verwenden bzw. nur mit großem Abstand zur Kopfhaut, obwohl ich, wie ihr auch gleich lesen könnt, von der Wirkung sehr angetan bin. 
Wirklich schade. Hier müsste Paul Mitchell (übrigens Made in U.S.A.) dringend nachbessern.

Auf #jolietestet habe ich natürlich auch meine Bedenken geäußert und „Paul“ hat mir folgender Maßen geantwortet:
„(…) legen sehr viel Wert auf hochwertige Produkte. 
(...) Spruch von Paracelsus „Die Dosis macht das Gift“ (...) Zum Beispiel enthalten Kartoffel und Tomaten Blausäure, die für den Menschen schädlich ist. Allerdings können wir beides bedenkenlos essen ohne krank zu werden, weil die Menge für einen Menschen nicht schädlich ist.
Wir können Dich also beruhigen. 
Alle unsere Produkte entsprechen den Vorgaben der EU und durch kontinuierliche Forschung und Entwicklung stellen wir sicher, dass Produkte, Inhaltsstoffe und deren Menge immer dem neuesten Stand entsprechen. 
Wir verwenden auch nichts, das auf der Inhaltsstoff-Negativliste für Kosmetikartikel der Europäischen Kommission steht. 
Diese stellt sicher, dass in Kosmetikprodukten keine nachweisbar schädlichen, Inhaltsstoffe enthalten sind."
Hmmmm…Ich denke halt wirklich, wenn doch Zweifel bestehen bzw. Krebsverdacht, egal ob das schon zur EU durchgedrungen ist, oder nicht, ist es doch Verbraucherfreundlich auf einen anderen Inhaltsstoff auszuweichen. Oder nicht?!?

Fakten
  • Pflegender Styling-Schaum
  • Gibt allen Haartypen leichten bis mittleren Halt
  • beruhigt und kontrolliert krauses Haar
  • gibt dem Haar natürliche Feuchtigkeit und Glanz zurück
  • schützt chemisch behandeltes Haar
  • ideal für Langhaarfrisuren

Und das kann ich alles so unterstreichen!!! Das kommt jetzt auch nicht so häufig vor. Daumen hoch!

Haltbarkeit/Ergiebigkeit

Ja, bei den Schaumfestigern ist es ja meist so, dass eine wirkliche Dosierung nicht möglich ist, da es einem beim ersten (sanften) Drücken direkt den Schaum um die Ohren haut. 
Hier ist es aber sehr gut gelöst, die Düse ist sehr dünn und somit lässt sich der Schaum sehr viel besser dosieren.

Zur Haltbarkeit ist auf der Dose nichts aufgedruckt. Ich dachte immer, dass dies in Deutschland Pflicht ist. Nun ja, er scheint also „forever“ haltbar zu sein, da es aber ein kleines Döschen ist, kommt man mit dieser Menge nicht wirklich weit.

Duft, Konsistenz und Gefühl auf den Haaren

Der Schaum duftet nach Kokos, sehr angenehm und eher dezent, also nicht so wahnsinnig aufdringlich. In den Haaren verliert sich der Duft dann ein wenig und es riecht etwas chemisch, wie wenn man frisch vom Friseur kommt. Jedoch muss ich gestehen, dass ich diesen Duft liebe! Also dufttechnisch konnte mich der Festiger überzeugen.

Zur Konsistenz: Vor der Anwendung soll man ja die Dose ordentlich schütteln. Nachdem man dies ordnungsgemäß gemacht hat und den Schaum heraus drückt, kommt dieser erst etwas flüssig heraus und verfestigt sich dann aber zu einem fluffigen Schaum, der nahezu „samtig“ ist (Ich liebe die deutsche Sprache). 
Und überrascht hat mich, dass dieser überhaupt nicht klebt. 
Das finde ich ja sonst bei Schaumfestigern so abschreckend, dieses klebrige und auch unangenehme Gefühl. Also auch hier überzeugt der Festiger.
Auf die Haare aufgetragen: 
Also ich arbeite den Schaum immer in das handtuchtrockene Haar ein und bei meiner Fülle an Haaren muss das schon so eine Handvoll Schaum sein. 
Der Schaum lässt sich aber total einfach verteilen, man geht mit den Fingern durch die Haare, nichts verklebt, nichts verknotet, einfach nur angenehm
Die Haare fühlen sich auch nicht beschwert an. Nach dem Föhnen (oder auch mal an der Luft trocknen) ist mir sofort aufgefallen, dass die Haare total schön glänzen und irgendwie meine Farbe viel besser zur Geltung bringen. Das hat mich dann doch sehr überrascht. 
Es sieht nicht fettig aus (das habe ich auch schon bei anderen Festigern erlebt) sondern einfach nur gepflegt, gesund und glänzend, was natürlich auch dem Silikon zu verdanken ist. 
Und wenn die Frisur dann sitzt oder man die Haare einfach nur offen trägt, das Haar fühlt sich absolut nicht beschwert an und eben nicht helmartig. 
Man kann nach wie vor ohne Probleme durch das Haar fahren, auch das Kämmen ist kein Problem. Und Frizz ist auch passé, das ist ja bei meinen Haaren eine etwas größere Baustelle. Umso mehr freut mich, dass dies mit dem Schaumfestiger auch abgedeckt ist. 
Also Paul hat hier gute Arbeit geleistet. 
Auch am nächsten Tag (bei anderen Festigern war da dringend Haarwaschbedarf) kann man die Haare erneut frisieren, es hat immer noch Halt, wirkt nicht strähnig oder fettig und es besteht kein Haarwaschbedarf. Prima. Auch hier überzeugt der Festiger.

Das Einarbeiten in das trockene Haar ist übrigens auch möglich. Da dieser Festiger mittleren bis leichten Halt gibt hat es mit den Locken aber nicht geklappt, da ich sehr schweres und dickes Haar habe, haben sich diese trotzdem recht schnell verdünnisiert. Hier bräuchte man dann den stärkeren Halt.
Verträglichkeit

Die Verträglichkeit ist sehr gut. Ich kann keinerlei Auffälligkeiten feststellen

Fazit

Ich kann es nicht leugnen, das Ergebnis und die Anwendung des Schaums sind wirklich exzellentWas mir nicht gefällt, ist 1) der hohe Preis und 2) die teilweise bedenklichen Inhaltsstoffe.
Da ich den Festiger nun nicht direkt auf die Kopfhaut auftragen werde, kann ich da vielleicht noch ein wenig hinüber wegsehen. 
Dennoch würde ich mir, der Umwelt zuliebe, eine silikonfreie Variante wünschen und dass das Dmdm verschwindet! 
Paul, da kannst du doch bestimmt etwas tun, oder?!


#Pauldakannstdubestimmtetwastun #PaulMitchell #SculptingFoam #aufDeutschSchaumfestiger #Kokosduft #jolietesterin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen