Donnerstag, 15. Oktober 2015

Purlife. Ein Online-Fitnessstudio, das was kann!

Ich habe tatsächlich durch Konsumgöttinnen eine 4-wöchige Mitgliedschaft bei purlife. erhalten, einem Online-Fitnessstudio.

Ich und Sport, ja das sind irgendwie zwei Paar Schuhe. 
Ich schwitze nicht gerne. Vielleicht sollte man auch dazu sagen, dass ein normales Fitnessstudio überhaupt nichts für mich ist. 
Ich habe es vor zig Jahren mal ausprobiert und ich hatte das Gefühl in einem Käfig zu trainieren und beim Trainieren fühlte ich mich irgendwie beobachtet und kam mir komisch vor.

Nun ja, da bin ich doch lieber für mich. 
Im Wohnzimmer beobachten mich nur meine Katzen. 
Gut, ich will auch nicht wissen, was die wirklich denken...
Der Weg ins Studio wäre für mich zudem auch schon eine sehr große Herausforderung, gerade bei den aktuellen Temperaturen. 
Der innere Schweinehund ist eben meist viel viel viiiiiiiel größer. 
Dazu kommt, dass ich einfach auch ungerne Sport (be)treibe. 
Das Gefühl, wenn die Muskeln brennen, empfinde ich normaler Weise nur als unangenehm, auf das Glücksgefühl nach dem Sport warte ich heute noch.

Das Problem ist nun aber, dass wir nicht jünger werden. 
Wer gerne isst, muss wohl oder übel auch trainieren. Sport und Beauty, gutes Körpergefühl, Wohlbefinden, das gehört ja alles irgendwie zusammen.
Da ich aber eher zur Faultierfraktion gehöre, benötige ich wohl einen Drill-Instructor.
Das Online-Studio ist also eine tolle Alternative und kommt wie gerufen. 
Bisher hatte ich noch keine Erfahrungen mit einem Online Fitnessstudio. 
Die Vorstellung, dass da jemand ist, der einen motiviert und alles erklärt, klingt, wie ich finde, ganz wunderbar. 
Nur noch schnell die Fitnessmatte im Wohnzimmer auslegen und schon kann es losgehen. Aber halt, bevor es losgeht, zunächst mal zu den Fakten und dem Aufbau der Homepage.

Wer ist eigentlich purlife. bzw. wer steckt dahinter?


Purlife. ist das erste Live Online Fitnessstudio und hat seinen Sitz in Weilburg (Hessen), wo man die Live-Kurse auch vor Ort besuchen kann.

Die genaue Anschrift lautet:
pur.AG
Viehweg 6
35781 Weilburg
Deutschland
www.pur-ag.de
T + 49 (0)6471 50 60 81 (Hotline für Fragen rund um www.pur-life.com)
T + 49 (0)6471 1410 (Hotline für Fragen rund um den Fitness-Club in Weilburg)
F + 49 (0)6471 50 60 80
E info@pur-life.de


Bei der pur.AG handelt es sich um ein junges und innovatives Unternehmen, das neue Medien in den Bereich NewMedia integriert.
 
Mit dem Leitsatz „Erfolg durch Wissen“ ist für das Unternehmen Folgendes wichtig:

  • Fitness-Videos
  • Seminare bzw. Talkshows
  • Vermittlung von Wissen in Gesundheit, Medizin und Sport

Dieses Konzept ist sehr durchdacht. Bei den Trainings geht es nicht nur um Motivation und reines Schwitzen, sondern man wird auf viele wichtige Dinge hingewiesen. 
Welcher Muskel wie und warum beansprucht wird, was wichtig für das Alter ist, Ernährung, das richtige Aufstehen, etc. 

Und wer hat’s erfunden?

Der Gründer von purlife. ist Manuel Eckhardt, ein sehr kompetenter Drill-Instructor mit Charme, der nach dem Motto zu leben scheint: 

>> Es gibt keine Wunder. Nur hartes Training, brennende Muskeln und viel Eiweiß. <<

Realistisch eben, irgendwie echt und sympathisch.


Der 41-Jährige ist außerdem Autor des Buches „Das 5-Minuten-Rückentraining: In 8 Wochen stark und schmerzfrei.“, DozentSport- und Gesundheitsexperte und, verdammt noch mal, fit wie ein Turnschuh (!). 
Man fühlt sich bei ihm und seiner ganzen Truppe definitiv in guten Händen. 
Auch wenn man eher das Gegenteil von „fit wie ein Turnschuh ist“.

Mit seiner Art und seinem trockenen Humor hat er mich sofort in seinen Bann gerissen. 
Trainieren kann Spaß machen?!?JA! 
Das hätte ich nun wirklich nicht gedacht.
Manuel als Gründer und vor allem als Trainer ist 1A und unbedingt empfehlenswert. 
Gut, ich gebe zu, manchmal könnte man ihn aus dem Fenster schmeißen, 
vor allem, wenn er einen „quält“, aber ich denke das gehört bei einem guten Trainer einfach dazu.

>>Ohne Fleiß keinen Preis.<<
Der Gründer Manuel hat es einfach drauf und motiviert überdies so dermaßen, dass ich mich inzwischen von „gar kein Sport“ zu „jeden Tag 30 Minuten Sport Pflichtprogramm“ bewegt habe.
 
In der Tat eine beachtliche Leistung. (!)


Man merkt auch, dass Manuel definitiv den richtigen Beruf gewählt hat, er macht das mit einer Passion, die ansteckend ist. 
Darüber hinaus ist er äußerst kompetent und teilt sein Wissen rund um die Gesundheit, Bewegung und Ernährung auf eine lockere und lustige Art und Weise.

Ihr seht, ich bin begeistert. 

Aber weiter geht's:

Die Startseite von www.pur-life.de

Die Startseite macht direkt einen seriösen Eindruck und wurde, wie man sehen kann, von Ausgezeichnet.org und fit for fun als „sehr gut“ bewertet. 
Von meiner Wenigkeit übrigens auch, aber dazu kommen wir nachher noch.
Das Menü befindet sich in dem schwarzen Balken ganz oben. 



Ich will

Ich will. Ja was will ich denn?!? 
Hier findet ihr ein Formular, in dem ihr die Inhalte einfügen könnt, die für eure Ziele interessant sind. 
Diese Angaben sind aber nicht für die Ewigkeit, sie können jeder Zeit angepasst bzw. geändert werden. Man gibt an ob man männlich oder weiblich ist, wie alt man ist und welches Ziel man hat, also ICH WILL abnehmen, Muskelaufbau oder fit werden. 
Somit kann dann auch das ideale Training für euch erstellt werden.

Home


Der Home Button führt zurück auf die Startseite.

Fitness

Hier geht es ans Eingemachte. 
In dem Unterpunkt „Kategorien“ finde ich u.a. folgende Punkte, die beim Anklicken direkt zu den einzelnen Trainings der gewählten Kategorie führen.



  • High Intensity Training
  • Ausdauer / Fatburn / Cycle
  • Rückentraining
  • Schwangerschaftskurse
  • Yoga - Pilates - Relax
  • ...

Da ist definitiv 
für jedermann etwas dabei.
Außerdem habe ich die Möglichkeit, „Kurse“ anzuklicken.
Folgende Kurse werden unter anderem angeboten:
  • Bauch, Beine, Po
  • Ganzkörpermobilisation
  • Fatburner
  • Step & Dance Moves
  • Yoga
  • Power Pilates
  • ...
Im Voraus sehe ich, welcher Trainer welchen Kurs leitet, wie lange dieser dauert und wie viele Kalorien man verbrennt. Das ist natürlich ein Richtwert.



Mit näherem Beschäftigen (ich bin eben schlau wie ein Fuchs) habe ich dann herausgefunden, dass die 3 bunten Balken Aufschluss über das Trainingsniveau geben. grün = Anfänger, orange = mittel, rot = Fortgeschritten 
Außerdem findet man auf dieser Seite noch den folgenden Button Finde das perfekte Programm für dich und diese Funktion finde ich genial.

Hier gilt es natürlich auch ein wenig der Realität ins Auge zu blicken.
Daraufhin wird dann ein Plan erstellt und jeden Tag bekomme ich das für mich geeignete Kursvideo angezeigt. 
Ich kann diesen Plan auch bis zu einer Woche einsehen.
Das ist für mich als Kunde eine Zeitersparnis und auch ein gewisser Komfort. Klasse!
Darüber hinaus gibt es noch den Figur-oder Gesundheitsprogramme Button. Wenn man dort drauf klickt, kommt man zu einer Auswahlseite. 
Hier kann man z.B. ein Body& Mind Programm aussuchen, Purbounce Training, Bürofit Programm, Fußball-Fit, Fettkillerprogramm, etc.

Auf der Fitnessseite wird einem überdies angezeigt, wann die LIVE-Kurse starten und um welche es sich handelt. Man kann also auch live on stage dabei sein, live im Fitnessstudio. 
Gesundheit
Hier stehen unter anderem folgende Themen zur Auswahl:
  • Gewicht reduzieren
  • Fit im Alter
  • Trainingslehre
  • für den Rücken
  • gesund leben

Im Trainingsratgeber z.B. findet man heraus, welches Training am besten für einen geeignet ist.
Außerdem findet man Kurse zu z.B. Autogenem Training mit Dr. Volker Zitzmann. 
Das finde ich ganz prima, denn Erholung ist wichtig und kann stark zu einem Wohlbefinden und neuen Körpergefühl beitragen.Zum Stöbern findet man verschiedene Ratgeber, so z.B.:
  • High-Intensity-Training
  • Training für die Frau/ den Mann
  • Muskelkater
  • Fettverbrennung
  • Faszien-Training
  • ...
Einfach mal durchklicken, wenn man etwas Zeit hat, es lohnt sich. Ich schaue auch seit neustem bei jedem Lebensmittel auf die kcal.
Das habe ich noch nie gemacht, finde es aber super interessant (ohne das jetzt in einer akribisch krankhaften Version zu betreiben).

Für den Ernährungsratgeber sollte man sich auch explizit etwas Zeit nehmen. Dort werden viele wichtige Themen behandelt:
  • Das pur-life Ernährungskonzept
  • Nahrungsergänzungsmittel
  • Eiweiß/Proteine
  • Fettverbrennung
  • Gluten/Laktose
  • Ernährung & Diäten
  • ...
Im Medizinratgeber geht es u.a. um Folgendes: 
  • Halswirbelsäule(HWS)
  • Hüftbereich
  • Brustwirbelsäule (BWS)
  • Schulterbereich
  • Das Knie
  • ...

Und bei jeglichen Beschwerden gibt es zu jedem Thema kurze 5-minütige Trainings mit Dr. Volker Zitzmann. 

Eine wirklich tolle Sache und schön, dass im Team auch ein Mediziner dabei ist. 
Bei Fragen darf man sich auch jeder Zeit per Email an purlife. wenden. Es wird sich wirklich sehr gut um einen gekümmert.

Fitbook

Im Fitbook kann man mit der Community in Kontakt treten und in einer Art Chat alles loswerden, was einem auf dem Herzen liegt. Ok, vielleicht nicht wirklich alles, aber eben das was den Sport, die Gesundheit, die Motivation etc. betrifft. 
Auch Fragen kann man hier loswerden. 
Die Reaktionszeit des purlife. Teams ist hier sehr hoch. Das ist richtig toll. Das Fitbook ist dann noch einmal übersichtlich gegliedert in „alle Beiträge“, „die von Freunden“ oder die vom „Purlife. Team“.


Folgende private Unterpunkte gibt es
  • Nachrichten
  • Freunde
  • Freundschaftsanfragen
  • Privatsphäre

Man kann hier also auch Freundschaften schließen, sich vernetzen, sich motivieren, eine durchaus schöne Sache, die ich aber bis jetzt nicht in Anspruch nehme.

Hier werden auch die aktivsten Nutzer der Woche angezeigt und die Top 5 Courses der Woche und des Monats. Also die beliebtesten Kurse. Denn jeder Nutzer kann jeden Kurs bewerten (max. 5 Sternchen), jeden Kurs kommentieren und ihn, wenn gewünscht, zu einem Favoritenkurs erklären. 
So bekommen die Trainer Rückmeldung, was ich auch sehr wichtig finde. 

Vorschläge und Anregungen werden immer sehr positiv aufgenommen.
Privater Bereich
Dann kommen wir auch schon zum letzten Menüpunkt, dem Privaten Bereich.
Neben Profilbild (oder einfach Smiley), Mitgliedsname und Kundennummer findet man die Unterpunkte Persönliche Informationen, Account verwalten, Vertrag, Bezahlmethode, Benachrichtigungen und Privatsphäre.


In meinem persönlichen Bereich wird mir Folgendes angezeigt:

  • mein heutiger Trainingsvorschlag (mit Möglichkeit dies anzuklicken und sofort zu starten)
  • Meine Mahlzeiten heute: 3 Mahlzeiten werden angezeigt (die auch ausgetauscht werden können)


Es wird angezeigt, wie viel Protein, Fett und kcal diese Mahlzeit hat, wie sie zubereitet wird und was man dafür benötigt. Man kann sich die Einkaufsliste anzeigen lassen, direkt ausdrucken oder sich per Email schicken lassen, was ich klasse finde. 
Etwas schade ist es, dass wenn man die Mahlzeiten austauschen möchte, man nicht wirklich viele Alternativen angezeigt bekommt, sehr schnell wiederholt es sich. 
Da besteht noch etwas Verbesserungsbedarf. 


Aber die Mahlzeitenvorschläge finde ich toll, man muss sich ja nicht penibel daran halten, kann diese abwandeln oder sich einfach nur Ideen und Anregungen holen. (Ich wusste z.B. auch nicht, dass Haferflocken eine Eiweißquelle sind.)

Und dann kommt ein wichtiges kleines aber feines Untermenü:


  • Deine Aktivitäten (verbrannte Kalorien in einer Motivationskurve, jiha)
  • Deine Erfolge (Gewicht,Umfang von Hüfte, Brust, Arme und Beine


Ich finde es wichtig, das nicht ausarten zu lassen, denn nur noch auf der Waage zu stehen und sich verrückt zu machen, bringt ja überhaupt nichts. Ich wiege mich einmal die Woche und messe einmal die Woche. Das reicht vollkommen. Und nicht wundern, wenn man zunächst zunimmt, Muskeln wiegen! Ist zwar frustrierend, aber einfach Realität. 


  • Freunde (wer von seinen Freunden diese Woche oder diesen Monat am meisten Kalorien verbrannt)
  • Favoriten (Favoritenkurse kannst du ganz einfach mit einem Klick auf das Herzchen auswählen)
  • Deine Trainingseinheiten (Anzeige all deiner absolvierten Kurse, allerdings ist mir das etwas zu unübersichtlich. Schön wäre auch, wenn ich mit Datum angezeigt bekomme, wann ich welchen Kurs belegt habe.)
So viel nun mal zum Aufbau der Homepage, die ich finde, sehr gelungen ist. 
Man braucht zwar am Anfang erst ein wenig Zeit und Ruhe um sich zurecht zu finden, aber wenn man sich etwas mehr damit beschäftigt hat, ist es kinderleicht und man weiß wo was zu finden ist.
Kosten
Ja, natürlich die Frage aller Fragen, was kostet der ganze Spaß?
Dazu sei gesagt, dass es drei Zugänge gibt: 
Gratiszugang für eine Woche, Premiumzugang und den Goldzugang.

Der Gratiszugang ist eine super Möglichkeit um zu sehen, ob das Programm für einen geeignet ist. Man hat hier eine Woche lang Zugriff auf begrenzte Kursaufzeichnungen und auf das soziale Netzwerk. Als kleines Extra gibt es jede Woche 30 Freiminuten zum Abtrainieren, für das Einladen von Freunden gibt es auch noch extra Minuten. Um sich einen Überblick zu verschaffen und zu schnuppern finde ich das ein tolles Angebot.
Den Premiumzugang bekommt man für:
• Jahresmitgliedschaft für nur €9,99/Monat (bei Vorauszahlung 99€ pro Jahr)
• 6 Monatsmitgliedschaft für €14,99/Monat (
bei Vorauszahlung 79€ pro Halbjahr)
• 3 Monatsmitgliedschaft für €19,99/Monat (
bei Vorauszahlung 54,99€)
• 1 Monat pur-life für €24,99
Schön finde ich hier auch, dass für Sporttreibende, die sich nicht sicher sind, keine Abofalle droht. 
Man kann z.B. zunächst einen Monat oder 3 Monate ausprobieren (was dann natürlich etwas teurer ist).

Viele Fitnessstudios leben ja hauptsächlich von den Kunden, die zwar Mitglied sind (und auch erst mal nicht kündigen können) aber nie kommen, da der innere Schweinehund zu groß ist. Das ist hier nicht der Fall.
Der Premiumzugang enthält Live Kurse , unbegrenzt Kursaufzeichnungen und das soziale Netzwerk.
Als Gold-Mitglied gibt es alles. Also fast. 
Neben Live Kursen , unbegrenzt Kursaufzeichnungen und dem soziale Netzwerk gibt es Gesundheits- und Figurprogramme, Ernährungspläne und den Health Bereich. 
Eben fast alles, was man für ein gutes Training braucht. Den inneren Schweinehund gibt es übrigens umsonst dazu ;-)
Bei meinem Probemonat handelt es sich um den GOLD Zugang, den ich auch definitiv weiter wählen werde.
Kosten:
• Jahresmitgliedschaft für nur €13,99/Monat. (bei Vorauszahlung 149,99€)
• 6 Monatsmitgliedschaft für €19,99/Monat    (
bei Vorauszahlung 99,00€)
• 3 Monatsmitgliedschaft für €24,99/Monat    (
bei Vorauszahlung 69,00€)
• 1 Monat pur-life für 29,00€

Mich interessiert die Jahresmitgliedschaft, da ich so überzeugt bin von Manuel und seiner Truppe. Die werden mich so schnell nicht mehr los.
Den Preis finde ich absolut fair und gerechtfertigt, denn es gibt eben nicht nur das reine Training, sondern (Gesundheits-)Beratung, Kontaktmöglichkeit mit sehr schneller Reaktionszeit, Ernährungspläne, …und Humor gibt es auch dazu. 
Beim Sport ein für mich unerlässliches Gut. Es macht Spaß.
(Ich hätte nie gedacht, dass diese Worte mal aus meinem Mund kommen würden…)
Und man fühlt sich auch nach kurzer Zeit schon so viel besser und fitter. Wahnsinn. Das hätte ich nun wirklich nicht gedacht.

And now, let the Show begiiiiiiiin


Das Training

Wenn man sich also für einen Kurs entschlossen hat, kommt der kurze Vorspann und dann geht es auch schon los. Meist mit einer kurzen Aufwärmung.

Jeder Zeit kann man auch die Kontrollfunktion aktivieren, d.h. (außer auf mobilen Geräten) die Webcam kann eingeschaltet werden und so sieht man selbst, ob man die Übungen richtig ausführt. Wird ein Spiegel besitzt, braucht dies natürlich nicht.
An für sich eine schöne Sache, das ausgegebene Bild wird auch nicht an purlife. versendet und in keinster Weise aufgezeichnet oder kontrolliert, es handelt sich also wirklich nur um eine Selbstkontrolle. Diese Funktion habe ich aber bis dato nicht benötigt.
Jetzt gibt es auch unterschiedliche Trainer, jeder macht das ein bisschen anders, wir sind ja auch alle unterschiedlich. 
Mein absoluter Lieblingstrainer ist Manuel, einfach weil ich seine Art zu motivieren und das Training durchzuführen sehr mag.

Vor Trainer Andreas habe ich immer ein wenig Angst, der ist so ein Muskelpaket, er wäre das beste Beispiel im Anatomie-Kurs. Da sieht man echt jeden einzelnen Muskel. Beeindruckend und krass.
Trainerin Linda, finde ich persönlich, zu leise und zu vorsichtig, da fehlt für mich das „Harte“ und die motivierende Funktion, auch vermisse ich da Erklärungen.
Aber da jeder anders ist, hat auch jedermann andere Vorstellungen und Präferenzen. Die Trainer machen aber alle einen sehr kompetenten und trainierten Eindruck, letztendlich geht es da ja um persönliche Vorlieben der Art und wie der Kurs vermittelt wird. In der Vorschau sieht man auch, welcher Trainer welches Training durchführt.
Die Videos sind alle in sehr guter Qualität und laufen optimal auf meinem Laptop, die Ladezeit ist auch wunderbar, alles in allem sehr professionell. Der Hintergrund ist schlicht, man sieht nur den Trainer, die anderen Absolventen sieht man nicht. Das reicht auch vollkommen.
Die Trainingskurse, die ich hauptsächlich absolviere (Bauch,Beine,Po,Rücken, Oberkörper, Rücken, Ganzkörpermobilisation), dauern 30 Minuten bis eine Stunde (Ganzkörbermobilisation), am Anfang denke ich immer, ich halte die Zeit nicht durch und wundere mich danach, wie schnell die Zeit doch verging.
Es gibt aber auch Übungen die kürzer gehen (Schreibtischfit, nur einige Minuten) und schnell mal zwischendurch erledigt werden können.
Also es ist für jeden etwas dabei. 
Von Kind, über Senior, Schwangere, Frauen, Männer, für jedermann und natürlich auch für jedes Niveau.
Als Einsteiger habe ich Einsteigerkurse gewählt, teilweise aber auch mittleres Niveau (je nachdem was mir täglich vorgeschlagen wird) und ich muss sagen, ich bin oft an meine Grenzen gekommen. 
Aber genau das ist es ja, was es ausmacht. An die Grenzen kommen, die Muskeln müssen brennen. 
Alleine würde ich es nicht schaffen und schnell aufgeben, aber durch die Motivation des Trainers halte ich durch und gehe an meine körperlichen Grenzen.

Bereits nach 3 Tagen Training (!!!) habe ich gemerkt, dass es mir körperlich deutlich besser geht. 
Die Rückenschmerzen sind weg, auch das „gestauchte Gefühl“, wenn ich morgens aufwache. Immerhin weiß ich jetzt auch, wie man richtig aus dem Bett aufsteht (auch wenn es ziemlich dämlich aussieht).
Bei den Übungen gibt es immer ausreichend Erklärungen, auf was es ankommt, auf was man achten soll und manchmal habe ich das Gefühl, der Trainer weiß genau was ich falsch mache, wie wenn er mich sehen würde, denn er korrigiert (wahrscheinlich) häufige Fehler.
Manchmal würde ich mir wünschen, dass die Trainer mehr auf die Atmung eingehen, da ich manchmal vor lauter Anspannung irgendwelcher Muskeln vergesse zu atmen.
Schön und erwähnenswert ist auch, dass das Gehirn mittrainiert wird. Es wird explizit darauf aufmerksam gemacht, indem man zum Beispiel eine Übung mit dem Armen entgegengesetzt macht. Am Anfang wirklich schwierig, das wird aber immer besser. Und Gott sei Dank sieht mich ja niemand beim Trainieren, also blamieren ist hier völlig ausgeschlossen. (wobei ich mich immer noch frage, was meine Katzen darüber denken).
Während den Übungen bekommt man auch Einblicke in die Anatomie, man bekommt gewisse Muskeln erklärt, warum es wichtig ist diese zu trainieren und für was diese Muskeln notwendig sind. Während dem Trainieren lernt man also auch noch dazu. Herrlich.
Die Kurse kann man ohne Hanteln oder ähnliches durchführen, manchmal kann man, wenn man will, Hanteln dazu nehmen und es gibt Kurse mit Hilfsmitteln, bei denen explizit Hanteln oder Ähnliches vorausgesetzt sind, dies wird dann meist am Anfang des Kurses mitgeteilt.
Manchmal tut es ja aber auch eine (volle) Wasserflasche.
Und wenn man irgendwelche Fragen hat, sei es zu Atmung, zu bestimmten Bewegungen, zu Ablauf, zu (fast)allem, kann man das purelife. Team anschreiben, oder die Trainer direkt. Die Reaktionszeit ist sehr schnell, was ich ganz prima finde.
Wenn man das Training erfolgreich absolviert hat wird ein goldener Pokal eingeblendet mit den Worten, die mir manchmal alles bedeuten: "GESCHAFF!" Es klingt komisch, aber ich freue mich jedes Mal wie ein Kind über eben diesen virtuellen Pokal.




Im Anschluss kann man dann auf freiwilliger Basis den Kurs bewerten (1-5 Sterne) und auch direkt Lob, Kritik, Schweiß in einem Art Chatfenster äußern. Auch hier antwortet der Trainer sehr schnell.

Fazit


Alles in allem bin ich absolut begeistert, vom Sportmuffel zum täglichen Training, spricht, so glaube ich, für sich. 
Ihr müsst das unbedingt ausprobieren!



#ManuelforPresident #purlife #FitnesskannSpaßmachen #habeichdasgeradewirklichgesagt?!?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen