Dienstag, 3. November 2015

Magical Facial Hair Epilator - den gebe ich nicht mehr her!

In den 68ern war Behaarung ein politisches Statement, heuzutage geht der Trend eher zu "freedoooooom, freedooooom, freeedoooooooooom" (na, wer hat einen Ohrwurm?!?).

Nun war es an der Zeit, mal eine neue Art der Gesichtshaarentfernung zu testen.

Getestet wurde der Epiwand Gesichtshaar-Epilierer, der zur Epilation jeglicher Haare im Gesicht geeignet ist. 

Die Epilation hat ja, im Gegensatz zur Depilation, den schönen Nebeneffekt, dass die Härchen  mit Wurzel entfernt werden und somit sehr viel länger brauchen, bis sie wieder nachwachsen. 
Deswegen schmerzt es auch ein bisschen, der Schmerz wird aber immer weniger. Also durchhalten! Und immer daran denken, wer schön sein will, muss leiden. Grrrrrr...

Mit viel Glück erwischt man die Haarwurzel zur richtigen Zeit am richtigen Ort und sie "stirbt ab", das kann man auch schön beim Augenbrauenzupfen feststellen, anfangs musste man noch ganz viel zupfen, dann wurden es immer weniger Härchen, die nachgezupft werden mussten.

Der Epiwand Gesichtshaar-Epilierer sieht ja erstmal befremdlich aus, aber ich kann euch sagen, er funktioniert ganz wunderbar und das hätte ich wirklich nicht gedacht!

Wanna know more about it? Here we go:

Verpackung

Der Epiwand Gesichtshaar-Epilierer kommt in einer länglichen Pappschatulle daher, die nochmal in dünnem Plastik verpackt ist. Das Plastik ist hier mehr als unnötig. Die Box alias Pappschatulle, die ein Fenster aus Plastik hat, hat mich etwas enttäuscht, ich hätte sie mir stabiler vorgestellt. Bei mir löst sich auch schon der Klebstoff, als Aufbewahrung finde ich sie unpraktisch und ungeeignet. Hier wäre eine stabilere Box wünschenswert.
Aber das Design ist hübsch, vor allem das Logo macht einen professionellen und guten Eindruck, auch wenn leider alles nur auf Englisch bedruckt ist. Jedoch gibt Amazon in der Artikelbeschreibung eine deutsche Anleitung und nach Kauf erhält man eine Email von Epiwand Limited - Amazon Marketplace mit deutscher Erklärung, ein toller Service.

Verarbeitung

Der Epiwand Gesichtshaar-Epilierer ist recht gut verarbeitet, der „Draht“ in der Mitte ist sehr gut verarbeitet, die Plastikenden wirken allerdings billig und sind nicht optimal verarbeitet. Sie haben aber kleine Noppen, die ein Nichtabrutschen während der Anwendung gewährleisten. Hier würde ich mir ein Ersatzmaterial wünschen, z.B. Edelstahl, das würde den Epiwand Gesichtshaar-Epilierer auch optisch aufwerten. 
Von der Funktionalität ist es wunderbar, die Verarbeitung des Plastiks müsste für meine Begriffe besser sein, ist jetzt aber auch kein Ausschlusskriterium.

erste Anwendung


Ein bisschen aufgeregt war ich ja. Nachdem ich die Anleitung kapiert habe, ging es ans Üben. Und ja, es braucht ein bisschen Übung bis man den Kniff raus hat, aber dann funktioniert es ganz wunderbar. Der Stab wird gebogen und jede Seite wird mit einer Hand gehalten. Dann dreht man die Plastikenden und schwupps zupft es die Härchen heraus.Das hätte ich nicht gedacht. Klar, es ist nicht ganz schmerzfrei, aber das ist es mit einer Pinzette auch nicht. 

Zwischen den Augenbrauen funktioniert es toll, auch über der Oberlippe, ich bin wirklich begeistert. 

Fazit

Kleines Teil, große Wirkung. Und ich hätte wirklich nicht gedacht, dass das funktioniert. Umso glücklicher bin ich, dass ich den Kauf gewagt habe und ich kann den Epiwand Gesichtshaar-Epilierer wirklich zu 100% weiterempfehlen, auch wenn ich mir für das Plastik einen Ersatz wünschen würde. 
Am Anfang braucht es etwas Übung, bis man das Handling raus hat und dann flutscht es nur so. Klasse Teil!

#Gesichtsbehaarungade # EpiwandGesichtshaarEpilierer #EpiwandEpilator #nicetohave #aua #warummussepilierensowehtun

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen