Freitag, 22. Januar 2016

Garnier Miracle Wake Up Cream - der Duft ist ja mal wieder der Knaller!

Ihr Lieben, über den bloggernewsletter von ROSSMANN hatte ich die Möglichkeit die neue
Garnier Skin Naturals: Miracle Wake Up Cream zu testen. Was das Besondere an dieser Creme ist, was die Inhaltsstoffe sagen und wie sie insgesamt abgeschnitten hat? Lest mehr:

Zunächst mal zu Garnier Skin Naturals



  • für die Produkte werden ausschließlich Wirkstoffe von hoher Qualität und Reinheit verwendet
  • es werden, wann immer möglich, natürliche Inhaltsstoffe verwendet
  • die Wirksamkeit und Hautverträglichkeit der Produkte sind dermatologisch getestet.
Besonders der zweite Punkt gefällt mir sehr, da ich immer mehr der Überzeugung bin, dass wir "back to the roots" sollten und so viel Natur wie nur möglich an unsere Haut lassen sollten.

Zum Design

Also die Designabteilung von Garnier macht einen richtig guten Job, denn die Verpackungen bzw. Designs sprechen mich als Kunden immer sehr an. 
Dieses Mal nutzen sie auf der Verpackung die Lichtbrechung, es erscheint etwas holografisch, richtig klasse. Daumen hoch, Garnier!

Zu den Besonderheiten der Creme

  • Anti-Age Pflege mit sofortigem Glättungs-Effekt und langfristiger Anti-Age Wirkung
  • 7 Anti-Age Komplex Wirkstoffe:
    • Mikro-Peptide (aus der Reispflanze extrahiert, sehr klein, schnelles Eindringen in Epidermis)
    • Pro-Retinol (Vitamin A1)
    • LHA (von l'Oréal patentierter Wirkstoff)
    • Adenosine (Nukleosid)
    • pflanzlicher Zellextrakt
    • Hyaluronsäure
    • Glycerin (Propan-1,2,3-triol, ein Zuckeralkohol)
  • hautglättende Textur: versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, Fältchen und Linien wirken sichtbar geglättet
Das klingt, wenn ich auch die Hälfte nicht verstehe, sehr gut. Schön fände ich als Verbraucher, wenn Dinge wie LHA erklärt werden würden (so wie das Mikro-Peptide auf der Verpackung erklärt wird), wenn auch nur in wenigen Worten. 


Zu den Inhaltsstoffen 

Ja, da habe ich wieder codecheck.info befragt und das Ergebnis war leider nicht so toll:
  • 6 weniger empfehlenswerte Inhaltsstoffe:
      • Dimethicone (Silikonöl)
      • Glycol (Gefahr der Hautresorption)
      • Ci 14700 (Farbstoff)
      • Coumarin (Allergen)
      • Disodium Edta (Weichmacher, aus Erdöl hergestellt)
      • Hydrogenated Polyisobutene (Paraffin, aus Erdöl hergestellt)
  • 1 nicht empfehlenswerter Stoff:
      • Ci 19140 (Farbstoff, allergisierend, im Tierversuch krebserzeugend)
  • Außerdem enthält die Creme 5 eingeschränkt empfehlenswerte Inhaltsstoffe, wobei es sich um PEG/PEG-Derivate handelt oder aus Erdöl gewonnene Stoffe.

Ok, das macht mich jetzt natürlich nicht so wirklich glücklich. 
Klar ist hier auch, dass es sich nicht um Naturkosmetik handelt, dennoch finde ich, dass der ein oder andere Inhaltsstoff ausgetauscht werden müsste, so dass die Creme dann in mein Badezimmer einziehen könnte. 
Ich wünschte mir eine silikonfreie Variante der Creme, denn nach unserem heutigen Wissensstand möchte ich keine Silikon mehr auf meiner Haut. Außerdem würde ich mir wünschen, dass Öle, die aus Erdöl hergestellt werden, durch pflanzliche Öle ersetzt würden, vor allem, wenn es nun heißt Garnier Skin Naturals. 
Dann wäre ich restlos glücklich.

Zu dem Duuuuuuuuft

Ich weiß nicht, wie Garnier das immer anstellt, aber der Duft ist phänomenal. Ich war ja erst von dem Wahre Schätze Duft so dermaßen angetan, aber der Duft der Creme haut mich um. Ich könnte mich da reinlegen. Es riecht blumig, frisch, einfach genial. Und ich versuche im Kopf auszurechnen wie viele Cremes ich bräuchte, damit ich eine Badewanne damit füllen könnte... Herrlich!

Zur Konsistenz und dem Hautgefühl

Die Konsistenz der Creme ist etwas fester und sehr cremig, das Verteilen im Gesicht geht etwas schwieriger, da sie eben nicht so "flüssig" ist, außerdem verschmilzt die Creme direkt mit der Haut, das spürt man richtig und ist äußerst angenehm, man hat aber das Gefühl, dass man deswegen "schneller eincremen" muss. 
Direkt nach dem Eincremen merkt man, dass sich die Haut sehr seidig und glatt anfühlt. Kleine Fältchen werden quasi aufgefüllt (und nein Ladies, sie verschwinden dadurch leider nicht, denn auch die Wake Up Creme kann nicht zaubern und auch keine Wunder verbringen, auch wenn sich im Titel das Wörtchen "Miracle" befindet aber sie macht WUNDERvolle Haut. Und irgendwie möchte ich auch keine Wunder oder Zaubereien, denn wir sind alle schön, genau so wie wir sind, mit allen Fältchen und allen Narben.


Ob die Wake Up Cream mich und meine Haut jetzt wacher macht? Hmmmm...Also mich persönlich definitiv nicht, und meine Haut sieht morgens auch durch die Creme nicht wirklich anders aus, dafür fühlt sie sich aber sehr toll an und wohl irgendwie wach.

Zum Fazit

Alles in allem muss ich sagen, dass mich der Duft umhaut, das Gefühl auf der Haut auch. Da überzeugt mich die Creme total. 
Alleine ein paar Inhaltsstoffe müssten geändert werden, dann würde die Wake Up Cream von Garnier definitiv in mein Badezimmer einziehen dürfen!

#Rossmann #dankeRossmanndassichtestendurfte #GarnierSkinNaturals #MiracleWakeUpCream #WUNDERvoll #kanntrotzdemnichtzaubern #unddasistauchgutso #weißtdudenngarnichtwieschöndubist #mitalldenFältchenundNarben 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen