Freitag, 8. Januar 2016

Mary Kay - TimeWise Gel Mask

Ihr Lieben,
ich hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen. 
Ich melde mich aus der Winterpause mit einem Produkt von Mary Kay
Der TimeWise Moisture Renewing Gel Mask, die ich netterweise für Mary Kay testen durfte. 
Dies habe ich natürlich fleißig getan.
Was dabei heraus kam?! Lest selbst:

Was die Gel Maske kann:

Das "Multitasking-Wunder" soll in nur 10 Minuten müder, gestresster Haut neue Frische und Energie verleihen. 
Sie versorgt die Haut sofort mit Feuchtigkeit und speichert diese. Damit soll die Haut weniger gestresst sein, dazu genährt,entspannt, gestrafft, glatter und weicher. Ui, das sind ganz schön viele Versprechen. Die Haut soll sich auch entschlackt fühlen. Ich habe zwar keine Ahnung, wie sich eine entschlackte Haut anfühlen soll, aber vielleicht weiß ich das ja nach dem Test.
Die Maske soll überdies feine Linien, Fältchen und Poren reduzieren.
Das Ganze soll natürlich noch besser funktionieren, wenn man die komplette Pflegeserie verwendet, das ist ja bei jedem Hersteller so.
Gut, ich habe nur die Maske und habe vor dem Test zunächst mal die Inhaltsstoffe betrachtet:

Die Inhaltsstoffe:

Auf der Mary Kay Homepage findet man nur die Hauptinhaltsstoffe:
  • Vitamin E (Antioxidans) 
  • Acai-Beeren-Extrakt (Antioxidans)
  • Vitamin B3 (Niacinamid) 
  • Glycerin (Feuchtigkeitsspender)
  • Rosskastanienextrakt (strafft und entspannt)
  • Squalan (lässt Haut weicher und glatter erscheinen)
  • Pflanzenextraktmischung (vermittelt Wohlgefühl)
Das klingt ja eigentlich ganz wunderbar. Betrachtet man die Inhaltsstoffe auf der Packung dann genauer, sticht einem an dritter Stelle direkt Dimethicone ins Auge. Silikon. Hmmmm.. Das finde ich dann nicht so prickelnd. Dmdm Hydantoin, Methylparaben und Carbomer stoßen mir auch eher sauer auf. Bei einem Produkt, das sich definitiv im höheren Preissegment befindet (35€ für 85g), erwartet ich dann auch bessere Inhaltsstoffe. Die Letztgenannten gehören da für mich nicht dazu. Big Dislike.


Der Duft:

Der Duft der Maske wird als elegant aromatisch nach Pflanzenextrakten beworben, der sich zusammensetzt aus Kamille, Rosenholz und Lavandin. Für mein Näschen riecht das eher nach "Klebstoff" bzw. Silikon. Die Pflanzennoten kommen da bei mir leider fast gar nicht hervor.


Die Anwendung:

In der Anwendung ist die Maske allerdings wirklich toll, die gelartige Textur lässt sich prima verteilen, man soll ja ruhig etwas großzügiger davon auftragen und auch während dem Tragen der Maske ist das Gefühl der Haut durchweg gut. Auch das Entfernen der Maske geht mit warmen Wasser kinderleicht, hier kann ich wirklich nichts Negatives sagen.


Das Hautgefühl:

Auch hier kann ich nichts Negatives sagen, ich vertrage die Maske gut, die Haut fühlt sich gut an und ist mit Feuchtigkeit versorgt. Weicher fühlt sie sich auch ein wenig an, wie sie sich entschlackt anfühlen soll, weiß ich leider immer noch nicht, deswegen kann ich da nichts dazu sagen.


Fazit:

Nun ja, von den Inhaltsstoffen bin ich leider so gar nicht begeistert, ich finde, das müsste, auch in Betracht des Preises, dringend verbessert werden. Der Beauty-Effekt bzw. Entspannungs-Effekt ist zwar gegeben, auch lässt sie sich wirklich wieder einfach abwaschen, dennoch würde ich mir die Gel Maske zu dem Preis nicht wieder kaufen. Schade.

#marykay #gelmaske #produkttest #Inhaltsstoffegefallenmirsogarnicht #schadeschokolade

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen