Sonntag, 24. April 2016

Mein erste Bekanntschaft mit Neutrogena und der Deep Moisture Öl-in-Lotion

Ich durfte die Deep Moisture Öl-in-Lotion für J&J Markenbotschafter testen und war sehr gespannt auf die Lotion. Von Neutrogena hatte ich bis dato noch nichts ausprobiert, das musste sich ja schnellstens ändern!

Die Produktbeschreibung war schon mal sehr vielversprechend:

"Sie mögen das Aussehen Ihrer Haut nachdem Sie ein Öl verwendet haben und wünschen sich, es würde sofort einziehen? Neutrogena® hat die Lösung: Die einzigartige 2in1 Öl-in-Lotion spendet 24 Stunden Feuchtigkeit, verleiht ein samt-weiches Hautgefühl und zieht sofort ein.Die leichte, nicht fettende Formel mit natürlichem Öl verschmilzt mit der Haut für spürbar geschmeidige und schöne, gesund aussehende Haut."

Geschmeidige und schöne Haut klingt sehr gut, ich denke, das wollen wir ja alle irgendwie.

Ich habe inzwischen meine Lieblingsbodylotion in der Babyabteilung gefunden: HIPP Babysanft, bin aber weiterhin offen für neue Lotion und Cremes. Und wie ist sie nun die Deep Moisture Öl-in-Lotion von Neutrogena? Lest mehr:

Zunächst mal zu den Inhaltsstoffen:
Aqua, Glycerin, Caprylic/Capric Triglyceride, Elaeis Guineensis Oil, Sorbitan Stearate, Butyrospermum Parkii Butter, Dimethicone, Sesamum Indicum Seed Oil, C13-14 Isoparaffin, Lecithin, Sucrose Cocoate, Caprylyl Glycol, Glyceryl Stearate, Laureth-7, PEG-100 Stearate, Polyacrylamide, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Xanthan Gum, Disodium EDTA, Sodium Hydroxide, Ascorbyl Palmitate, Tocopherol, Tocopheryl Acetate, Chlorphenesin, Phenoxyethanol, Parfum.Aqua, Alcohol Denat., Butylene Glycol, Salicylic Acid, PPG-26-Buteth-26, PEG-7 Glyceryl Cocoate, Sodium Hydroxide, PEG-40 Hydrogenated Castor oil, Benzoic Acid, Menthol, Disodium EDTA, Phenoxyethanol, Parfum

Wie ihr wisst, achte ich inzwischen sehr auf die Inhaltsstoffe, denn die Haut ist unser größtes Organ und somit will diese gut versorgt und gepflegt werden, ohne kritische oder bedenkliche Inhaltsstoffe. Auch die Umweltverträglichkeit ist ein wichtiger Aspekt. Wer sich nicht so gut auskennt, kann sich hier Hilfe holen: CODECHECK.INFO.

Die Inhaltsstoffe haben mich dann aber eher negativ überrascht!
Auf die eingeschränkt empfehlenswerten Inhaltsstoffe möchte ich jetzt gar nicht eingehen, das sprengt sonst den Rahmen. Viele sind PEG-basiert, d.h. sie können die Haut durchlässiger machen.

Zunächst denke ich, dass in der heutigen Zeit Silikon in einer Lotion definitiv nicht sein muss! Es ist umweltrelevant und schwer abbaubar. Da wir ja wollen, dass es unserer Umwelt gut geht und auch die nächsten Generationen noch etwas von unserem Planeten haben, würde ich mir hier definitiv einen Ersatz wünschen!
Disodium Edta schwächt nicht nur die Zellmembran sondern ist auch umweltrelevant.
Auch Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer. ein Flüssigkunststoff, der aus Erdöl gewonnen wird, stimmt mich nicht wirklich glücklich.
Chlorphenesin, ein aromatisches Amin ist eine halogenorganische Substanz, gilt als Allergen und reichert sich in der Umwelt an. Wirklich prickelnd ist das auch nicht.

Außerdem enthält die Lotion Palmöl, was ja an für sich ein guter Inhaltsstoff ist, lediglich die Beschaffung dieses Rohstoffes ist kritisch zu sehen.

Katastrophal sind die Inhaltsstoffe vielleicht nicht, aber ich finde, der Umwelt und unserer Haut zuliebe müssten die bedenklichen Inhaltsstoffe ausgetauscht werden!

Anwendung
Zunächst mal gefällt mir der Pumpspender sehr gut. 
Eine genaue Dosierung ist problemlos möglich und auch mit cremigen Händen ist der Pumpspender wunderbar zu bedienen.
Der Duft ist total dezent und angenehm, ich habe mir sagen lassen, das sei der typische Neutrogena-Duft. Also die Duft-Abteilung hat hier wahrlich einen guten Job gemacht.

Die Lotion lässt sich (wohl durch das Öl) wirklich sehr gut und einfach verteilen. Auf der Haut entsteht danach so ein leichtes kühles Gefühl, aber keineswegs unangenehm! 

Die Lotion zieht zudem, das hätte ich so nicht erwartet, sehr schnell ein. Bei "Öl" hat man ja immer direkt die Sorge, dass es eben so einen öligen, schmierigen Film hinterlässt, das ist hier absolut nicht der Fall! 

Die Haut nach dem Eincremen fühlt sich durch und durch geschmeidig und glatt an, was natürlich auch etwas auf das enthaltene Silikon zurückzuführen ist.

Reichhaltig wie ein Öl, sanft wie eine Lotion trifft hier absolut zu.
Also in der Anwendung überzeugt die Lotion absolut. 

Fazit
Ich bin hin- und hergerissen, einerseits ist die Öl-in-Lotion in der Anwendung super, auch das Hautgefühl ist wirklich genial, andererseits stimmen mich einige Inhaltsstoffe nicht ganz so glücklich. 
Silikon und Acrylates haben, meiner Meinung nach und nach dem heutigen Wissensstand nichts zu suchen. Diese Inhaltsstoffe müssten ausgetauscht werden, so dass die Lotion für mich in Frage käme.
Mit der jetzigen Rezeptur bleibe ich aber vorerst bei der HiPP Babysanft und vergebe


3 von 5 möglichen Krönchen

#neutrogena #premiere #johnsonandjohnson #woweffekt #pflegetop #inhaltsstoffedürftenabernochmalüberarbeitetwerden #dagehtnochwas


Kommentare:

  1. Hallo Greta,
    die Inhaltsstoffe haben mich bisher auch abgehalten Neutrogena Produkte zu verwenden. Liebe Grüße und einen schönen Sonntag :)Lexi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja irgendwie schreckt das dann doch ab, vor allem weil es so viele tolle Alternativen gibt!! Dir auch nen schönen Sonntag :-*

      Löschen