Montag, 26. September 2016

Neuigkeiten im Schminkkoffer von LANCÔME


Machen wir uns nichts vor -  Lancôme ist einfach ein Statement.  Ein Statement aus dem High-End Bereich der Kosmetikindustrie. Aus diesem Grund, waren es auch meine ersten Lancôme Kosmetikprodukte, da es für einen „Normalo“ wie mich für die Alltagskosmetik wohl doch nicht erschwinglich ist. Aber es gibt ja besondere Anlässe. Und für diese Anlässe darf man sich dann auch mal etwas gönnen. Ich jedenfalls habe mich sehr gefreut das Set von Lancôme für Douglas testen zu dürfen. In den Genuss dieser Kosmetiklinie zu kommen ist wohl nicht das Verkehrteste. 


Testen durfte ich
  •  Rouge (Cushion Blush Subtil) Farbe 022 
    31,99 (4,2ml)
  • Foundation (Teint Idole Ultra Cushion) Farbe 03 
        42,99 (13g), Nachkaufeinsatz 29,99
  • Lippenstift (L’Absolu Rouge) Farbe 202 Nuit & Jour Sheer
        31,99 (4,2ml)


Los geht’s:
Das Design

Das Design ist einfach der Knaller. Und High-End-würdig. Die Kartonverpackung macht mit seiner Spiegelfläche schon echt was her und wenn man die guten Stücke dann noch auspackt, kommt da eine äußerst hochwertige Verpackung hervor. Extrem gut hat mir das Design des Lippenstiftes gefallen. Im ersten Moment weiß man gar nicht, wie man diesen aufbekommen soll, denn wie ein normaler Lippenstift läuft das hier nicht. Man drückt auf das eine Ende des Lippenstiftes und so drückt sich das andere Ende hinaus und man kann ihn öffnen. Die Optik ist extrem edel und macht richtig Freude. Also wirklich extrem schick, was man aber bei dem Preis auch irgendwie erwartet.



Die Foundation und das Rouge kommen auch in sehr schicken Klapp-Tiegeln daher, die beim Öffnen zunächst den Blick auf die Quaste freigeben. Diese ist auf einem extra aufklappbaren Kunststoffteil. Zudem ist ein guter Spiegel im Deckel enthalten. Besonders gut gefällt mir, dass bei der Foundation der Inhalt ausgetauscht werden kann. D.h. man behält den Tiegel und spart somit unnötigen Müll. Das gefällt mir extrem gut. Der Einsatz mit der Foundation lässt sich sehr einfach einsetzen, rastet ein und hält dann bombenfest. 




Beide Tiegel sehen trotz Kunststoff sehr edel und schick aus, was bei dem Preis natürlich auch erwartet wird. Schön finde ich außerdem, dass die Quaste eben separat aufbewahrt werden kann und sich diese nicht mit Foundation bzw. Rouge vermischt und es somit keine Sauerei gibt.

Duft/Textur/Qualität
Nach der Optik ging es dann ans Eingemachte. Und zunächst ging es an die olfaktorische Wahrnehmung. Hier muss ich sagen, dass alle drei Produkte zu 100% überzeugen konnten! Es riecht nicht zu stark, sondern dezent, aber eben dezent richtig gut. Blumig und edel, aber nicht so schwer und der Duft hält sich im Hintergrund. Das finde ich irgendwie auch wichtig, denn es soll ja nicht als Parfum-Ersatz dienen, sonder lediglich dezent duften und den Eigengeruch der Haut positiv unterstützen. 

Aber nicht nur ich bin begeistert vom Duft, auch mein Mann liebt ihn. Bei jedem Kuss fragt er mich, ob ich eine neue Creme habe und ich erkläre ihm dann, dass dies das neue Lancôme auf meiner Haut ist. Von dem Anschaffungspreis habe ich ihm noch nichts gesagt, schließlich hat er vor es mir, wenn es leer ist, nachzukaufen. Da will ich ihn nicht unnötig schocken.

Die Textur der Produkte konnte mich auch absolut überzeugen. Die Foundation ist flüssig und cremig, von der Konsistenz her absolut genial, das Rouge ebenso und der Lippenstift lässt sich einfach auftragen und hat eine sehr angenehme, cremige Textur. Die Produkte sind nicht bröckelig auf der Haut, sondern man hat den Eindruck es verschmilzt mit der Haut zu einem Ganzen. Sehr angenehm auf der Haut das Ganze, man spürt es kaum, es trägt auch nicht zu sehr auf, wie es manch andere Foundation tut. Beim Rouge kann je nachdem wie oft man es aufträgt, eine stärkere oder schwächere Färbung erreicht werden.

Mit der Qualität bin ich also sehr zufrieden. 






Dann habe ich Codecheck befragt, wie es um die Inhaltsstoffe steht.
Beim Cremerouge ist mir zunächst aufgefallen, dass in dem bisschen Rouge wirklich sehr viele Inhaltsstoffe enthalten sind und leider auch einige, die mir und Codecheck so gar nicht gefallen. Das hätte ich, bei dem hohen Preis, dann doch nicht erwartet.
Nehmen wir als Beispiel  Titanium Dioxide (Nano) das Nanopartikel enthält und somit unlöslich bzw. biologisch beständig ist. Bei verletzten Hautstellen könnten Nachteile entstehen.
Also wirklich toll klingt das irgendwie nicht. Zudem ist Silikonöl enthalten, und dass Silikon nichts auf unserer Haut zu suchen hat, ist in 2016 wohl jedem klar. Disodium Edta schwächt Zellmembranen und ist ein umweltrelevanter Stoff. 
Da man Rouge wirklich nur auf den Wangen anwendet und in kleinen Mengen, ist das vielleicht gerade noch vertretbar, dennoch wünsche ich mir, dass die Nano-Partikel entfernt werden und Silikonöl durch eine gesündere Art von Öl ersetzt wird.
Ansonsten sind die Inhaltsstoffe in Ordnung.
Beim Lippenstift verhält es sich ähnlich. Sehr viele Inhaltsstoffe, darunter Paraffinwachse (aus Erdöl hergestellt, kann sich im Körper anreichern, die Hautporen verschließen und die Atmung der Haut beeinträchtigen), Ci 19140(aromatisches Amin, allergisierend), Ci 42090 (allergisierende Rückstände), und noch weitere Ci’s. Zudem Bht (allergisierend, möglicherweise fruchtschädigend). Schön fände ich, wenn man hier das Bht weglassen würde und die Paraffinwachse durch hochwertige Öle ersetzen würde. Das könnte man, bei dem Preis dieser Linie, irgendwie auch erwarten.
Bei der flüssigen Foundation ist Ethylhexyl Methoxycinnamate enthalten, ein hormonell wirksamer Stoff, der als UV-Filter fungiert. Hormonelle Störungen wie Veränderungen der Geschlechtsorgane wurden bei Tieren dokumentiert. Deshalb steht dieser Stoff auf der Prioritätenliste der EU für hormonell wirksame Stoffe. Also wenn der Stoff bereits auf der Prioritätenlister der EU steht, dann hat er hier nichts verloren. Lancôme sollte hier als Beispiel dienen und solche Stoffe verbannen.
Silikonöl ist auch hier enthalten und umweltrelevant bzw. schwer abbaubar, Aluminum Hydroxide kann irritierend sein.
Also das Silikonöl und der hormonell wirksame Stoff sollten durch gesündere Alternativen ersetzt werden, dann wäre die Foundation auch unbedenklich. 
Alles in allem bin ich von den Inhaltsstoffen etwas enttäuscht. Bei dem Preis, den Lancôme verlangt, erwarte ich 1A Qualität und unbedenkliche Stoffe, da müsste Lancôme noch etwas nachbessern, dass es für mich in Frage käme. Denn von der Anwendung ist die Serie absolut empfehlenswert, jedoch haben bei einem High End Produkt meiner Meinung nach Silikonöl, Paraffinwachse und hormonell wirksame Stoffe nichts zu suchen.

Wirksamkeit/Haltbarkeit
Die Foundation lässt sich durch die recht flüssige Textur wunderbar auftragen und man kann wirklich ein Verschmelzen mit der Haut feststellen. Die Foundation hält (ich verwende immer Fixing Powder) den ganzen Tag. Auch das Rouge überzeugt durch die cremig, flüssige Textur und kann gezielt aufgetragen werden. Eine Schicht für ein sehr blasses Ergebnis, mehrere Schichten für ein ausdrucksstarkes Ergebnis. 

Der Lippenstift trägt nicht auf, ist sehr dezent, glänzt schön und mag ich wirklich recht gerne, für den Preis würde ich ihn mir aber nicht kaufen. Der Effekt ist doch minimal wahrnehmbar und der Lippenstift hat leider eine Haltbarkeit, die mit jedem 0815 bzw. sehr günstigen Lippenstift mithalten kann. Also das war doch eher enttäuschend. Da erwartet man von einem 31,99 Lippenstift (!) irgendwie doch mehr. Die Foundation und das Rouge konnten hier mehr überzeugen.

Fazit/Sonstiges
Alles in allem muss ich sagen, dass ich prinzipiell vom Rouge angetan bin. Die cremige Textur und die Farbe konnten definitiv überzeugen. Die Foundation ist sehr dünn und deckt kaum, somit war ich hin und hergerissen, jedoch sah ich nach Benutzung der Foundation am nächsten Tag wie ein Streuselkuchen aus. Somit hat sich die Frage, ob mir die Foundation gefällt dann auch erledigt. Ich bekomme Pickel davon und scheine es nicht zu vertragen.

In Punkto Inhaltsstoffen haben mich alle drei Produkte doch sehr enttäuscht. Man hat ja irgendwie die Erwartung, dass teuer auch mit gut gleichgesetzt werden kann, das ist aber offensichtlich nicht der Fall. Wenn man bedenkt, dass alle 3 Produkte zusammen 114,97 kosten, so komme ich zu dem Schluss, dass ich für das Geld wohl das ganze Jahr Kosmetikartikel einkaufen könnte um diese alltäglich zu verwenden. Irgendwie hatte ich mir mehr versprochen von Lancôme. Schade.





Kommentare:

  1. Ich durfte an diesem Produkttest auch teilnehmen :) Mit der Foundation war ich zufrieden, fand die Haltbarkeit vom Blush aber nicht so gut. Finde das wirklich schade, da die Farbnuance wirklich schön ist. Über die Inhaltsstoffe habe ich mir keine Gedanken gemacht, finde es echt erschreckend wie schlecht diese sind :/ Für die Preise hätte ich auch was besseres erwartet.

    Liebe Grüße
    Elina

    http://www.beautyinspiration.de/2016/09/lancome-foundation-rouge-lipstick-new.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Elina,
      vielen Dank für deinen Kommentar! Das stimmt, die Farbnuance des Rouges ist echt richtig toll. Hast du es mal mit Fixing Powder versucht? Damit komme ich immer sehr gut zurecht! Ja, ich fand die Inhaltsstoffe auch echt erschreckend, weil man eben von den großen Marken echt denkt, dass da bessere Inhaltsstoffe drin sind. Dem ist aber leider nicht so :-(
      Viele liebe Grüße und einen schönen Abend,
      Greta

      Löschen